Bündner Ärzteverein

Ärztesuche

Notfallnummern

Ombudsstelle

Bündner Ärzteverein
RA Marc Tomaschett
Geschäftsführer
St. Martinsplatz 8
Postfach 683
7002 Chur
Tel: 081 257 01 75
Fax: 081 257 01 77
E-mail: marc.tomaschett@hin.ch

Aktuell

«Der Blaue Heinrich – Höhenluft und Liegekur»

Sonderausstellung vom 18. März bis 4. September 2016:

Das Rätische Museum organisiert vom 18. März 2016 bis zum 04. September 2016 eine Sonderausstellung, welche einem medizinischen Thema gewidmet ist – der Zeit der Tuberkulose-Sanatorien in Graubünden zwischen 1860-1950.

In der Hoffnung auf Heilung reisten zahlreiche Menschen aus aller Welt zur Höhenkur nach Davos und Arosa. Durch den Einfluss der Kurgäste entwickelten sich die ehemaligen Bauerndörfer zu wirtschaftlichen und kulturellen Zentren. Die im Museum ausgestellten Objekte stammen hauptsächlich aus der privaten Sammlung „Blauer Heinrich“ aus dem ehemaligen Davoser Sanatorium Schatzalp und aus der Basler Heilstätte. Der Name bezieht sich auf einen gläsernen blauen Taschenspucknapf. Behandelt werden die damals üblichen Therapien, aber auch das gesellschaftliche Leben in den Kurorten, denen Thomas Mann in seinem „Zauberberg“ ein literarisches Denkmal gesetzt hat.

BlauerHeinrich_Flyer_digi

Der Blaue Heinrich

 

Rätisches Museum / Amt für Kultur

Museum retic / Uffizi da cultura

Museo retico / Ufficio della cultura

Loëstrasse 26

Postfach

CH-7001 Chur / Cuira / Coira

Tel. +41 81 257 48 30

Rückblick Mitgliederversammlung 2016

Heidi Jörimann als erste Präsidentin des Bündner Ärztevereins

Am Samstag, den 19. März 2016 hat der Bündner Ärzteverein auf Einladung des Regionalvereines Prättigau, Herrschaft, Fünf Dörfer, seine jährliche Mitgliederversammlung in Schiers im neuen Regionalspital abgehalten.

Dr. med. Claude Leissing, Bonaduz hat nach 6 Jahren das Präsidium an Frau Dr. Heidi Jörimann, Schiers weitergegeben. Frau Dr. Heidi Jörimann ist die erste Präsidentin in der bald 200-jährigen Geschichte des Bündner Ärztevereins.

Dr. Leissing hat sich während seiner Amtszeit unermüdlich für die Interessen der Bündner Ärzteschaft in verschiedenen nationalen Gremien, im Kanton und im Verein eingesetzt. Hauptthemen in den letzten Jahren waren immer wieder der drohende Ärztemangel und die Tarifstrukturen. Für sein Engagement gebührt ihm ein herzliches Dankeschön und grosse Anerkennung.

Im Vorstand wurden die Mitglieder Dr. med. Marie Pierre Grillet (Spitalärzte), Dr. med. Franz Martin Janggen (Hausärzte) und Dr. med. Martin Stetter (Quästor) durch Dr. med. Daniel Zwahlen, Chur, Dr. med. Edith Oechslin, Chur , Dr. med. Hans Jakob Gehring, Davos sowie Dr. med. Rico Rieder, Maienfeld ersetzt.

Im Zentrum der Traktanden stand die Revision des Notfallreglements, mit dem die Organisation des Notfalldienstes unter Berücksichtigung des drohenden Ärztemangels im ganzen Kanton über die Regionalvereine sichergestellt werden soll.

Im Anschluss an die Versammlung hatten die Bündner Ärzte die Gelegenheit das neue Spital Schiers zu besichtigen. Am Abend konnten sich die Ärztinnen und Ärzte bei einem Nachtessen mit Unterhaltung von ihrem Praxisalltag entspannen.

RA Marc Tomaschett, Geschäftsführer

An die Hausärzte:

Nach der Pilotphase des Projekts Activdispens hat das Projektteam die Dispensationsformulare für den Sportunterricht aufgrund unterschiedlicher Rückmeldungen überarbeitet.

Sie finden die überarbeiteten Formulare (Deutsch und Italienisch) in der Rubrik „Für Ärzte“ unter „Downloads“:

http://www.buendneraerzteverein.ch/downloads/

Dispensationsformular_D

Dispensationsformular_it

 

Vernehmlassung zum Entwurf für eine Totalrevision des Gesetzes über das Gesundheitswesen des Kantons Graubünden (Gesundheitsgesetz)

Logo_Aerzteverein_Schrift

 

Die Vernehmlassung des Bündner Ärtzevereins zur Totalrevision des Gesetzes über das Gesundheitswesen des Kantons Graubünden (Gesundheitsgesetz) ist jetzt online.

Sie finden die Vernehmlassung im Mitgliederbereich: http://www.buendneraerzteverein.ch/login/

 

 

Informationen zum eHealth Nachmittagssymposium vom 22. September 2015

Am Dienstag, 22. September 2015 hat im KSGR das Nachmittags-Symposium „eHealth“ stattgefunden. Das Thema eHealth ist auf sehr breites Interesse gestossen und viele stationäre und ambulante Leistungserbringer und deren Verbandsvertreter aus Graubünden, Glarus und dem Fürstentum Liechtenstein sowie das Gesundheitsamt GR haben an dieser Veranstaltung teilgenommen. Die Bündner Spitäler von Samedan, Scuol, Poschiavo, Ilanz und Thusis sowie das Kantonsspital Glarus waren zudem live per Videokonferenz im Hörsaal des KSGR zugeschaltet.

Damit auch weitere Interessierte, die nicht an dieser Veranstaltung teilnehmen konnten, die Möglichkeit haben, sich auch nachträglich umfassend zu informieren, haben wir im Mitgliederbereich alle Präsentationen zu dieser Veranstaltung aufgeschaltet. Zusätzlich finden Sie ebenfalls im Mitgliederbereich einen Link, wo Sie die gesamte 3-stündige Veranstaltung als Video-Stream anschauen können.

Weshalb es wichtig ist, HIN zu nutzen:

Sichere E-Mail Kommunikation: die rechtliche Lage

Der Versand einer E-Mail ist mit dem Versand einer Postkarte zu vergleichen: Jeder kann sie lesen, wenn er es darauf anlegt. Aus Sicht des Datenschutzes sind E-Mails – von einem herkömmlichen, unverschlüsselten Mailkonto verschickt – unsicher. Das primäre Sicherheitsproblem von herkömmlichen E-Mails ist, dass die Inhalte im Klartext übermittelt werden. Erst die Verschlüsselungstechnologie stellt sicher, dass nur der Absender und der Empfänger die Informationen lesen können.

Berufsgeheimnisträger (wie Ärzte) sind aufgrund ihres besonderen Vertrauensverhältnisses zu ihren Klienten gesetzlich und standesrechtlich verpflichtet, Geheimhaltungspflichten einzuhalten. Der Versand von sensiblen Informationen in unverschlüsselten E-Mails stellt eine Verletzung des Berufsgeheimnisses dar und kann gem. Art. 321 StGB strafrechtlich mit Gefängnis oder Busse bestraft werden.

Alle Personen und Institutionen, die an der HIN Plattform angeschlossen sind, können untereinander sichere (verschlüsselte) E-Mails austauschen. Das System erkennt, ob der Empfänger über ein gültiges HIN Abonnement verfügt und verschlüsselt den Inhalt automatisch.

 

HIER finden Sie weitere Antworten und Begriffe zur sicheren HIN E-Mail Kommunikation

 

HIER erfahren Sie, wie Sie von überall auf Ihre HIN-E-Mails zugreifen können

 

HIER finden Sie sämtliche Anleitungen und Videos für ein HINAbo und Praxispaket

 

HIER geht es zur HIN Homepage

 

aus dem Veranstaltungskalender:

Fortbildungsveranstaltung der K-OCH

Donnerstag, den 24. September 2015 16.15 Uhr bis 20.45 Uhr, anschliessend Apéro

im Gasthaus Hof zu Wil, 9500 Will

  • Organisator: K-OCH
  • Datum: 24. September 2015
  • Ort: Wil
  • Referent: siehe Einladung

aus dem Veranstaltungskalender:

Abendanlass Bündner Vereinigung für Psychotherapie (BVP) / Psychiatrische Dienste Graubünden (PDGR)

  • Organisator: BVP / PDGR
  • Datum: 08. September 2015
  • Ort: Eventhalle Gehla Messe Chur

Die Bündner Vereinigung für Psychotherapie (BVP) führt in Zusammenarbeit mit den Psychiatrischen Diensten Graubünden (PDGR) anlässlich der Gehla-Messe 2015 in Chur einen Abendanlass durch.

Die Veranstaltung findet am Dienstag, 8. September 2015 von 18.00 bis 21.00 Uhr in der Eventhalle der Messe statt. Das Programm beinhaltet verschiedene Vorträge rund um das Thema Psychotherapie abgerundet mit einen Apéro.

aus dem Veranstaltungskalender:

GCC (Gastroenterologisches, hepatologisches & viszeralChirurgisches Colloquium am Kantonsspital Graubünden) vom Montag, den 07. September 2015 um 19.00 Uhr.

Kantonsspital Graubünden

Gastroenterologie/Hepatologie

Loëstrasse 170, 7000 Chur

GCC Einladung vom 07.09.2015

Naomi Huonder
Teamleitung Sekretariat
Telefon: +41 81 256 63 07
Telefax: +41 81 256 63 78
naomi.huonder@ksgr.ch
www.ksgr.ch

Willkommen auf der neuen Homepage des Bündner Ärztevereins

Es freut uns, euch nun endlich die neue Homepage des Bündner Ärztevereins präsentieren zu dürfen!

Logo_Aerzteverein_Schrift

Es finden sich viele Neuheiten auf der Seite, wie z.B. die Übersicht der Regionalvereine oder ein direkter Antrag zur Mitgliedschaft sowie viele zusätzliche Links wie der Spitexverband Graubünden mit der direkten Online Patientenanmeldung Opan, und vieles mehr.

Wir wünschen euch viel Freude mit der neuen Website und sind jederzeit für Anregungen oder Verbesserungswünsche offen.

Herzlichen Dank!

 

Veranstaltungen

Komplementärmedizinisches Seminar 2016 PDGR

24. und 25. September 2016, Klinik Waldhaus Chur, Schulungsraum
Details ansehen »

Forum für medizinische Fortbildung

über das ganze Jahr (2016), Zürich / Lausanne
Details ansehen »

«Der Blaue Heinrich – Höhenluft und Liegekur»

18.03.2016 bis 04.09.2016, Rätisches Museum, Hofstrasse 1, 7000 Chur
Details ansehen »

Mediweek Davos 2016

04.07.2016 bis 08.07.2016, Kongresszentrum Davos
Details ansehen »

Gesundheitsamt Graubünden: Kursausschreibung für das Jahr 2016

6. / 7. September 2016, Meiersboden Chur
Details ansehen »

Center da sandà Engiadina Bassa Fortbildungen 1. Halbjahr 2016

1. Halbjahr 2016, Fortbildungsraum 2. Stock OSPIDAL Center da Sandá Engiadina Bassa Scuol
Details ansehen »